Wie man sich von manisch-depressiver Psychose befreien kann

Die depressive Psychose nimmt drei Formen an:

  1. Einfache Retardierung – In diesem Zustand leidet der Patient an schweren psychischen Störungen, so dass die körperlichen und mentalen Prozesse ihre Vitalität und Energie verlieren.
  2. Akute Melancholie – Bei dieser Erkrankung leidet der Patient unter einer stärkeren Depression und einem stärkeren Blaustich als bei der Vorerkrankung. Der Patient entwickelt ein Gefühl der Unzulänglichkeit, das manchmal sogar zum Selbstmord führte.
  3. Supersüchtige Melancholie – In diesem Zustand wird die Selbstmordneigung weiter verstärkt, weil der Patient nun vom Leben enttäuscht ist. Das Gefühl für Verbrechen und Sünde wächst, man sieht sie/ihn weinen, schimpfen und sich über sich selbst ärgern.

 

Arten von manisch-depressiver Psychose

  1. Wiederkehrende Manie – Hierbei erlebt der Patient ein Wiederauftreten von Wellen der Manie, so dass sich die Zustände von Aufregung und Frieden recht schnell abwechseln.
  2. Wiederkehrende Melancholie – bei dieser Patientin kommt es zu einem Zustand der melancholischen Depression.
  3. Alternative manische Depression – Hierbei erlebt der Patient Aufregung oder Manie, kehrt dann zu seinem normalen Zustand zurück, geht dann aber in einen Zustand der Depression über. auf diese Weise oszilliert er zwischen Manie und Depression.
  4. Manische Depression der doppelten Form – Hier hat der Patient sowohl Manie als auch Depression.
  5. Zirkuläre manische Depression – Die Krankheit geht von Manie zu Depression in einem kreisförmigen Muster über.

 

Heilung der manischen Depressionspsychose

Die folgenden Methoden helfen bei der Heilung einer manisch-depressiven Psychose:

  • Körperliche Behandlung: Dabei profitieren die Patienten von körperlicher Ruhe, Komfort, nahrhaftem Essen, warmen Bädern, Beschäftigung und gelegentlichen Spaziergängen.
  • Schlaftherapie: Einige Patienten profitieren auch von einer Schlaftherapie.
  • Psychoanalytische Methode: Wie bei der Ursache anderer psychischer Erkrankungen erweist sich auch bei dieser Krankheit die psychoanalytische Methode als wirksam.
  • Schocktherapie: Manche Menschen profitieren auch von einer Schocktherapie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.