Wie man eine leichte Depression loswird

Eine leichte Depression verursacht in der Regel Symptome, die nachweisbar sind und sich auf unsere täglichen Aktivitäten auswirken. Der Betroffene zeigt ein vermindertes Interesse an Dingen, die er oder sie normalerweise interessant oder angenehm findet.

Es wäre zu erwarten, dass eine leichte depressive Störung mit ähnlichen Symptomen wie die depressiven Störungen, aber mit geringerer Intensität auftritt. Bis zu einem gewissen Grad ist dies auch so, aber bei einer leichten depressiven Störung treten häufig zusätzliche Symptome auf, die bei schweren Störungen weniger stark ausgeprägt sind. Diese Symptome wurden in der Vergangenheit als neurotisch charakterisiert und umfassen Angstzustände, Phobien, Zwangssymptome und seltener dissoziative Symptome. Was die Klassifikation betrifft, so gibt es sowohl im DSM-IV als auch im ICD-10 Kategorien leichter Depressionen, bei denen die Kriterien für eine depressive Episode erfüllt sind, die depressiven Symptome jedoch weniger und weniger schwerwiegend sind.

 

Symptom einer leichten Depression:

Da es sich nur um die leichte Form der Erkrankung handelt, sind die Symptome nicht sehr schwerwiegend. Die Betroffenen können ihr normales Leben weiterführen, erscheinen nur niedergeschlagen in ihrer Stimmung und möglicherweise weniger scharf in ihrem Denken oder in ihrem Interesse. Sie hören vielleicht auf, Dinge zu tun, die sie eigentlich nicht tun müssen, fahren aber oft mit dem Wesentlichen fort, wie z.B. zur Arbeit gehen oder sich um die Familie kümmern.

Sie werden jedoch dazu neigen, diese Dinge nicht mehr so gewissenhaft wie früher zu behandeln, oder sie werden sich aufregen, weil sie das Gefühl haben, nicht so gut zurechtzukommen, wie sie sollten, weil sie sich zu müde fühlen.

 

Was ist die Behandlung der leichten Depression?

Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten für leichte Depressionen.

  • Änderungen des Lebensstils wie regelmäßige Bewegung, Entspannung, Sicherstellung von ausreichendem und regelmäßigem Schlaf, etc. (siehe in unserem Abschnitt zur Selbsthilfe bei Depressionen) sind oft ausreichend.
  • Natürliche Therapien wie die Johanniter-Warze können auch eine wirksame Behandlung von Depressionen sein, wenn sie früh – wenn sie “mild” – diagnostiziert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.