Natürliche Schlaftabletten

Wenn Sie unter Depressionen und/oder Angstzuständen leiden, kann ein häufiges Symptom und eine häufige Nebenwirkung Schlafmangel oder Schlafmangel sein. Manche Menschen, die depressiv sind, stellen fest, dass sie Schlafprobleme haben oder zu viel schlafen. Wenn man ständig ängstlich ist, ist es schwer, sich zu beruhigen und den Kopf zur Ruhe zu bringen, besonders nachts. Die Verwendung natürlicher Schlafmittel kann Ihnen helfen, den Schlaf zu bekommen, den Ihr Geist und Ihr Körper nachts brauchen. Viele der Mittel umfassen auch Behandlungen, die typisch für Angstzustände und Depressionen sind. Natürliche Schlafmittel sind fast immer besser für Sie als Schlaftabletten oder starke Medikamente, die Nebenwirkungen und potenzielle Gesundheitsgefahren mit sich bringen.

 

Schlafenszeit-Routinen

Eines der besten natürlichen Schlafmittel ist es, Ihr Gehirn auszuschalten und Ihren Körper zum Schlafen zu trainieren. Dies erfordert eine Routine, auf die Sie jede Nacht reagieren werden. Denken Sie an neugeborene Babys und daran, wie hart Eltern arbeiten, um diese Kleinen an das nächtliche Schlafen zu gewöhnen. Es gibt ein Bad und eine Geschichte und etwas Schaukeln und eine Flasche. Sie müssen sich selbst mit der gleichen Sorgfalt behandeln. Stellen Sie sicher, dass Sie spät am Tag aufhören, Koffein zu trinken, und essen Sie eine leichte Mahlzeit statt eines riesigen Abendessens mit Alkohol und Zucker. Schreiben Sie Ihren Aktionsplan auf, damit Sie sicher sind, dass Sie sich daran halten.

Teil Ihrer Schlafenszeitroutine könnte es sein, die gesamte Elektronik auszuschalten und andere Ablenkungen zu beseitigen. Manche Menschen reagieren gut auf Musikhören und Lesen. Finden Sie eine Routine, die für Sie funktioniert, und machen Sie sie konsequent. Auch wenn sie in der ersten Woche nicht zu funktionieren scheint, bleiben Sie dabei. Ihr Körper wird schließlich lernen, was passiert, und Sie werden feststellen, dass dies eines der natürlichen Schlafmittel ist, das Ihnen dabei helfen kann, besser zu schlafen und eine höhere Schlafqualität zu erreichen.

 

Natürliche Schlafmittel – Yoga

Ein weiteres großes Heilmittel gegen Schlaflosigkeit in Verbindung mit Depressionen und Angstzuständen ist Yoga. Yoga hilft Ihnen nicht nur, Ihren Körper friedlich in den Schlaf zu versetzen, sondern lehrt Sie auch, sich zu konzentrieren und achtsam zu sein, um Geist, Körper und Seele in Einklang zu bringen. Dies ist ein wichtiger Schritt zur Behandlung von Angstzuständen, Depressionen und Schlaflosigkeit oder Schlafentzug. Wählen Sie eine entspannende Pose, die Sie vor dem Schlafengehen ausprobieren können, wie zum Beispiel die Leichenpose oder Savasana. Dazu müssen Sie vollkommen still liegen, Arme und Beine gespreizt, die Handflächen geöffnet und der Körper tief geatmet haben. Die Uttanasana pose, die sich im Grunde genommen mit geraden Beinen bis zum Boden beugt, ist auch gut für viele verschiedene Beschwerden und kann Sie in den Schlaf versetzen.

Selbst wenn Sie noch nicht bereit sind, die volle Praxis des Yoga zu übernehmen, können Sie beim Zubettgehen einige Dehnungen und Bewegungen machen, die dem Yoga ähnlich sind. Verbringen Sie etwa 15 Minuten damit, Ihren Nacken und Ihre Schultern zu rollen und sich zu strecken. Das Ziel ist nicht, Ihre Herzfrequenz zu erhöhen oder sich körperlich zu betätigen, sondern Ihre Muskeln zu lockern und Ihren Körper auf den Schlaf vorzubereiten. Es ist auch eine gute Zeit, um zu meditieren und den Kopf frei zu bekommen, was Ihnen hilft, sich nicht ängstlich oder deprimiert zu fühlen, wenn es Zeit zum Schlafen ist. Wenn Sie dies in Ihre nächtliche Schlafroutine einbauen, wird Ihr Körper diese Dinge als Auslöser dafür sehen, dass es Zeit ist, sich auszuruhen.

 

Natürliche Schlafmittel – Ätherische Öle

Die meisten Menschen denken an ätherische Öle, wenn sie an Naturheilmittel denken, und mehrere verschiedene Öle können Ihnen dabei helfen, besser zu schlafen. Die Verwendung dieser Öle als Aromatherapie kann Ihnen helfen, die Ruhe zu finden, die Sie zum Schlafen brauchen, und mehrere dieser Öle können auch bei Depressionen und Angstzuständen helfen. Lavendel zum Beispiel ist ein ätherisches Öl, das sehr beliebt ist, um Menschen beim Schlafen zu helfen. Der beruhigende Duft des Lavendels kann Ihnen auch helfen, Depressionsauslöser zu bekämpfen und Sie von einer Panikattacke zurückzuziehen. Einige Studien haben gezeigt, dass Lavendel bei Angstzuständen genauso wirksam sein kann wie Medikamente wie Valium.

Baldrianwurzel ist ein weiteres ätherisches Öl, das bei Symptomen von Angstzuständen und Depressionen eingesetzt werden kann und Ihnen gleichzeitig beim Schlafen hilft. Seine beruhigende Wirkung wird seit Jahrhunderten beobachtet und genutzt. Kombinieren Sie das Baldrianwurzelöl mit anderen Düften wie Lavendel oder Patchouli, um die Wirkung zu verstärken.

Natürliche Schlafmittel sind weitaus sicherer und viel wirksamer als verschreibungspflichtige Schlafmittel. Viele Menschen denken, es wäre einfacher, einfach eine Schlaftablette einzunehmen, aber zusätzlich zu den Nebenwirkungen, die diese verursachen, ist es auch sehr leicht, eine Sucht zu entwickeln. Bringen Sie sich selbst bei, wie Sie besser schlafen können, anstatt sich übermäßig zu medikamentös behandeln zu lassen, insbesondere wenn Ihr Schlafmangel oder Ihre Schlaflosigkeit mit Angst und Depressionen zusammenhängen. Sich um sein geistiges und körperliches Selbst zu kümmern bedeutet, zu verstehen, wie man erkennt, was man braucht, und dann den Körper mit dem zu versorgen, was ihn besser fühlen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.